Startseite > Music > Album-Check : Madsen mit ihrem neuen Album „Labyrinth“

Album-Check : Madsen mit ihrem neuen Album „Labyrinth“


Nachdem sich die neue Single „Lass die Liebe
regieren“ bereits in den Top 50 der deutschen
Single- Charts platzieren konnte, erschien heute
nun auch das langersehnte vierte Studioalbum
von Madsen. Als treuer Anhänger habe ich mir
das Album bereits vor Wochen vorbestellt und
es mit Begeisterung in Empfang genommen.

Nach dem ersten Durchhören vom „Labyrinth“
fällt direkt auf, dass der Sound, im Vergleich zu
den Vorgängern, etwas „poppiger“ und vor allem
stilistisch vielseitiger geworden ist. Von ruhigeren
Songs wie „Zwischen den Zeiten“ und „Obenunten“,
bishin zu dem etwas härteren „Blockade“, hat das
Album alles zu bieten, dass man sich von einem
Madsen- Album erhofft. Sehr gewöhnungsbedürftig
ist der Eröffnungssong „Labyrinth“. In der ersten
Hälfte des Songs fühlte ich mich stark an Ich & Ich
erinnert. Doch leider an ein Ich & Ich, ohne Adel Tawil.
Sowas kann natürlich nicht wirklich funktionieren.
Doch glücklicherweise kehrt der gewohnte Madsen-
Sound nach der ersten Hälfte des Songs wieder zurück.
Das größte Ohrwurmpotential hat „Das muss Liebe sein“
zu bieten. Der Song würde sich – meiner Meinung nach –
auch perfekt für eine Single- Veröffentlichung anbieten.
Es würde mich stark wundern, wenn das kein Charterfolg
werden würde. Doch mein persönlicher Favorit ist
„Mein Herz bleibt hier“. Dieser Song beweist am Deutlichsten,
dass Madsen nun auch „erwachsenere“ Musik machen
können, ohne sich selbst untreu zu werden bzw. ohne
den typischen Madsen- Sound ablegen zu müssen.

Ich bin mit dem neuen Album wirklich rundum zufrieden
und kann sagen, dass meine Erwartungen erfüllt wurden.
Der erste Eindruck ist deutlich besser, als der, den ich
damals vom Vorgängeralbum „Frieden im Krieg“ hatte.
Noch in diesem Jahr werde ich die Band mal wieder Live
sehen und bin jetzt noch optimistischer, als ohnehin schon.

Die „Labyrinth“- Tracklist :
1. Labyrinth
2. Mein Herz bleibt hier
3. Das muss Liebe sein
4. Zwischen den Zeiten
5. Berlin, was willst du von mir?
6. Lass die Liebe regieren
7. Blockade
8. Jeder für jeden
9. Mit dem Moped nach Madrid
10. Schön, dass du wieder da bist
11. Obenunten
12. Sieger
13. Leben (nur auf der „Deluxe- Edition“)
14. Legende (nur auf der „Deluxe- Edition“)
Bei der „Deluxe- Edition“ ist außerdem noch eine zweite
CD dabei, auf der acht „Remixes“ enthalten sind.

Ich kann dieses Album mit gutem Gewissen weiter
empfehlen und wünsche der Band, dass sie an den
Erfolg der vorangegangenen Alben anknüpfen können.

Kategorien:Music
  1. Justin_Frei
    19. August 2010 um 16:10

    Nur mal so😉

    Auf der Deluxe-Version ist keine 2te CD enthalten mit Remixen.

    Es handelt sich um eine DvD mit einer 45 Minuten langen Dokumentation. Madsen im Studio, Interviews und Madsen im Proberaum wie sie die SOngs proben.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: